Amnesty International Algerien-Koordination

Impressum | Login

Algerien-Koordination

StartseiteInformationsmaterial zu Algerien

Länderbericht

Aktueller Länderbericht

Chronik

Chronik von Ereignissen seit 1988

Ausführliche Berichte

Die Berichte enthalten detaillierte Informationen, die auf Recherchen von Amnesty International beruhen.

Weitere Stellungnahmen

Artikel zu Algerien aus dem Amnesty-Journal

  • Algerien: Die Sehnsucht nach Versöhnung (November 2005)
    Mit großer Mehrheit hat die algerische Bevölkerung für die Generalamnestie gestimmt.
  • Algerien: Die Suche nach Wahrheit (Juli 2005)
    Die Konfrontation mit vergangenem Unrecht schafft die Voraussetzung für eine demokratische Zukunft. Wahrheitskommissionen können einen wichtigen Beitrag dazu leisten.
  • Kugelschreiber als Waffe (Oktober 2004)
    Arabische Schriftsteller sind in ihrer Heimat oft massiven Repressionen ausgesetzt.
  • Algerien: Die Zeit ist reif (Dez.2003/Jan.2004)
    Zusammenfassung wichtiger Aspekte aus dem Algerienbericht von 2003.
  • Gesellschaft im Wandel? (Juni 2003)
    Im Februar fand eine Amnesty-Delegation eine algerische Gesellschaft vor, die beginnt, öffentlich Menschenrechtsthemen zu diskutieren.
  • Überlebt (Juni 2003)
    Der 1998 aus Algerien geflohene Schriftsteller Hamid Skif berichtet über die Verfolgung von Journalisten in seiner Heimat.
  • "Ich habe die Verschwundenen nicht in meiner Tasche" (Januar 2003)
    Seit Anfang der neunziger Jahre wurden in Algerien mehrere tausend Menschen entführt oder verhaftet. Viele Familien wissen bis heute nicht, was mit ihren Angehörigen geschehen ist.

Weitere Dokumente zu Algerien, darunter die Einträge in den Jahresberichten von Amnesty International und vergangene Eilaktionen, finden Sie auf der Homepage der deutschen Sektion von Amnesty International. Dokumente, die nicht ins Deutsche übersetzt wurden, finden Sie auf Englisch, Französisch, Spanisch und Arabisch auf der internationalen Homepage von Amnesty International.

Informieren